Hundehaftpflicht

Wer einen Hund halten möchte, sollte sich unbedingt um eine günstige Hundehaftpflicht kümmern. Dabei handelt es sich um eine spezielle Hundeversicherung, welche durch den Hund verursachte Schäden an Dritten abdeckt. Diese werden nämlich von der Privathaftpflicht des Hundehalters nicht übernommen.

Wenn ein Hund z.B. einen Verkehrsunfall verursacht und einen Mensch verletzt wird oder wenn der Hund jemanden beißt, dann kann das unter Umständen so hohe Kosten verursachen, dass der Hundehalter sie nicht begleichen könnte und sie ihn finanziell ruinieren würden. Eine Privatinsolvenz ist die Folge.

Wer für die Hundehaftpflicht nicht rechtzeitig sorgt, handelt verantwortungslos gegenüber sich und seinen Mitmenschen. Wie bei der Haltung eines Kfz stellt das Halten eines Hundes für Menschen und Gegenstände ein Risiko dar, denn auch gut erzogene Hunde sind letztlich unberechenbar. Deshalb sollte die Hundehaftpflicht am besten schon einen Tag vor dem Einzug des neuen Familienmitgliedes beantragt werden.

Comments are closed.